Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Crom (Deutschland) "The Fallen Beauty E.P." MCD

Crom - The Fallen Beauty E.P. MCD  


Label: Deathlike Sound Prod.  (1 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2003   (501 verwandte Reviews)
Spieldauer: 26:11
Musikstil: Pagan/Viking Metal   (276 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Viking Metal
Homepage: http://www.croms-revenge.de
Weitere Links: http://www.deathlikesound.cjb.net


Weitere Infos zu Crom:
REVIEWS:
Crom The Fallen Beauty E.p.
Crom Vengeance
Crom Of Love And Death
Mehr über Crom in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Ich bin zwar ein bekennender Fan der epischen Schaffensphase von BATHORY, doch haben mich die letzten beiden Outputs "Nordland 1 & 2" etwas enttäuscht, zu genial waren "Hammerheart" und "Twilight of the Gods".
Aber es gibt im deutschen Landshut einen weiteren nicht nur bekennenden sondern auch praktizierenden BATHORY-Jünger, der sich CROM nennt. Von ihm stammt eine 4-Track-CD, bei der er ganz in der frühen Tradition vom großen Meister alle Vocals, Chöre, Gitarren und Baß selbst eingespielt hat, nur ergänzt von einem Schlagzeuger. Und was mir da zu Ohren kommt, weiß durchaus zu begeistern und steht musikalisch dem Original in wirklich nichts nach. Epische, schleppende Wikingerhymnen, die sich, wie beim dritten Song "The Wanderer´s House", auf knapp 11 Minuten ausdehnen. Auch der klare melancholisch monotone Gesang fängt genau diese Stimmung ein, kann aber natürlich die einmalige, faszinierende Eigenart von Quorthons Stimme nicht genau kopieren. Was aber keineswegs als Kritik mißverstanden werden sollte, denn der Gesang klingt wirklich geil und überzeugend. Einen direkten Vergleich kann man beim vierten Song ziehen, da CROM hier "Man of Iron" von BATHORYs "Blood on Ice" CD covert.
Den Hammer ´gen Valhalla gereckt, befinde ich, daß die südlich Grenze von Nordland durch die Isar gebildet wird, mit CROM als Wächter und Verteidiger.

1. The fallen Beauty
2. Vengeance Part 2
3. The Wanderer´s House
4. Man of Iron








 
8.0 Punkte von Tomektor (am 27.10.2003)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Hard Rock, Heavy/Power Metal, Speed Metal, Thrash Metal, Death Metal, Black Metal, 80er-Jahre Metal, US-Metal, NWoBHM, osteuropäischer Metal jeglicher Stilrichtung
X   Aktuelle Top6
1. Cripper "Devil Reveals"
2. Drone "Juggernaut"
3. Sabaton "Primo Victoria"
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. Kiss "alles"
2. Helloween "Walls of Jericho"
3. Accept "Staying a Life"
4. Saxon "Greatest Hits Live"
5. Metal Church "The Dark"
6. Iron Maiden "The Number of the Beast"

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 6565 mal gelesen ]