METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Eternal Pain (Deutschland) "In Pain We Trust ... Relicts For Revenge" CD

Eternal Pain - In Pain We Trust ... Relicts For Revenge CD  


Label: Eigenproduktion  (2046 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2003   (501 verwandte Reviews)
Spieldauer: 63:40
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Death Thrash Metal
Homepage: http://www.eternalpain.com


Weitere Infos zu Eternal Pain:
REVIEWS:
Eternal Pain In Pain We Trust ... Relicts For Revenge
Mehr über Eternal Pain in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die Hessen ETERNAL PAIN beglücken uns rechtzeitig zum Beginn der düsteren Jahreszeit mit einem ordentlichen Happen brachialer Tonkunst. Büdingen – ein wunderschönes mittelalterliches Städtchen inmitten der hessischen Wetterau gelegen – inspiriert augenscheinlich zu eher traditionell gelagertem Heavy Metal mit deutlichen 80er-Jahre-Thrash-Attitüden und einer gehörigen Prise Death Metal. Das zumindest kredenzen uns die Recken rund um Mastermind Sven Klaka, welcher auch die „Blutaxt“ in der Band schwingt und auf dem Foto der Presseinformation ein EXUMER-T-Shirt trägt, was die musikalischen Wurzeln der Band ganz gut dokumentiert.
ETERNAL PAIN haben den Metal zwar nicht neu erfunden, aber sie bieten eine gute Stunde sehr unterhaltsamen und ausgewogenen Death Thrash Metal mit viel Herz und Melodien.
Die CD (die erste nach einer ganzen Reihe Demos) bietet eine Art Retrospektive durch sieben Jahre Bandgeschichte. Das erste Kapitel beinhaltet die ersten, etwas melodischeren Werke, während Kapitel II aggressiveren death-lastigeren Stoff bietet. Somit ist Abwechslung groß geschrieben und für jeden was dabei.
Erster Hinhörer ist das ausgezeichnete ‚Blood & Fire’, ein sehr abwechslungsreiches Stück mit Biß; der Track geht nahtlos und mit engagiertem Sprechgrunzgesang in den Midtempo-Kracher ‚Hail That Day’ über, ebenfalls ein Stück, das sich sofort festsetzt.
Weiter Anspieltips: Das kernige-sperrige ‚As The World Ends ...’, ‚Breeze Of Death’ (toller Refrain), der brachiale Banger ‚The Nihilist’, ‚Bloodred Massacre’ (Superriff), das an sehr alte KREATOR erinnernde ‚Place Of No Return’ und als würdigen Abschluß das kultige, in seiner ursprünglichen Form aus dem Jahr 1996 stammende, ‚Angel In Hell’.
Handwerklich ist nichts auszusetzen und der Sound geht für eine Eigenproduktion mehr als in Ordnung. Da ich des öfteren in der Wetterau Urlaub mache, werde ich mich um ein Vor-Ort-Interview mit Sven im nächsten Jahr bemühen.
Daumen hoch und 8 Punkte für eine erfreuliche Nachwuchsband, die es noch weit bringen kann, wenn sie an sich und ihre Vision glaubt.

Tracklist:
Chapter I (Relicts, 1996 – 1999):
1. Intro
2. The Sky Burns Red
3. Blood & Fire
4. Hail That Day
5. Forward To Obliveon
6. Truth Behind All Lies
7. Mankind’s Worth
8. As The World Ends …
9. Breeze Of Death
Chapter II (Revenge, 1999 – 2002) :
10. Intro
11. The Nihilist
12. Bloodred Massacre
13. Wrath Of Raging Times
14. Place Of No Return
15. In Pain We Trust
16. Angel In Hell

Line Up:
Blackskin – Hellthroats
Sven Klaka – Bloodaxe
Sebastian Kipp – Bloodaxe
Björn Bossecker – Bass
Glenn Heinrich – Deathbattery

 
8.0 Punkte von WARMASTER (am 17.11.2003)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Death und Black Metal, 70er-Jahre Rock, Beat
X   Aktuelle Top6
1. SVARTSOT "Ravnenes Saga"
2. NECRODEATH "Draculea"
3. ONSLAUGHT "Killing Peace"
4. EXODUS "The Atrocity Exhibition: Exhibit A"
5. FLESHCRAWL "Structures Of Death"
6. FLESHLESS "To Kill For Skin"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SLAYER "Reign In Blood"
2. BOLT THROWER "Warmaster"
3. KAMPFAR "Mellom Skogledde Aaser"
4. BATHORY "Blood Fire Death"
5. THE BEATLES "Sgt. Pepper"
6. TANGERINE DREAM "Logos"

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 6440 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum