METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Helrunar (Deutschland) "Gratr" CD-R

Helrunar - Gratr CD-R  


Label: Eigenproduktion  (2046 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2003   (501 verwandte Reviews)
Spieldauer: 40:00
Musikstil: Black Metal   (1391 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: BLACK METAL
Homepage: http://www.helrunar.com


Weitere Infos zu Helrunar:
REVIEWS:
Helrunar Frostnacht
Helrunar Split Mit Nachtmahr
Helrunar Gratr
Helrunar Baldr Ok Iss
Helrunar Gratr
INTERVIEWS:
Helrunar - Stürme Des Nordens
Helrunar - Dramaturgie Statt Pagan-disneyland
Mehr über Helrunar in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Es hat ganz den Anschein, als würden die ganzen exquisiten Releases erst zum Jahresende an die Oberfläche kommen, was das späte Erscheinen des Fornost-Werkes oder eben vorliegendes Demo des deutschen Trios Helrunar belegt. Ebenjene mit „Grãtr“ betitelte Demo-CD liegt mir zwar nur als Promoversion vor, sollte aber dennoch demnächst veröffentlicht werden, sodass man dieses Werk wohl schon noch zum ausklingenden Jahr 2003 zählen darf. „Grãtr“ ist, man glaubt es kaum, das erste Lebenszeichen Helrunars, welche wie aus dem Nichts aufgetaucht sind und mit vorliegendem Release so einiges an Staub im Untergrund aufwirbeln sollten, hauen mich die neun Tracks doch so richtig aus den Socken, was beim ersten (!) Demo einer Band sehr selten der Fall ist, das letzte Mal war ich von einem Erstlingswerk derart angetan, als ich Drautrans „Unter dem Banner der Nordwind“ zum ersten Mal im Player rotieren ließ. Nun aber zur Musik, hat diese doch wahrlich viel zu berichten! Helrunar haben sich einer gut ausgewogenen Mischung aus Black und Pagan Metal verschrieben, wobei man einen nicht gerade unwichtigen Akzent auf atmosphärische und neo-folkige Zwischenspiele legt, ohne jedoch in altbekannte Raster nach dem Motto „Intro mit Akustikgitarren, Blast-Part, monotoner Mittelteil, kurzer Akustik-Einschub und wieder Vollgas“ zu verfallen! Nein, Helrunar bieten auf „Grãtr“ wahrlich die hohe Kunst eines atmosphärischen Spannungsaufbaus, was in den teilweise sehr langen Stücken zu keiner Sekunde Langeweile aufkommen lässt und wehmütige Erinnerungen an längst vergangene Zeiten wachrüttelt, als norwegische Bands mit jedem Song schwarze Monumente für die Ewigkeit schufen. Kein Wunder, dass auch Helrunar es vermögen, ähnliche Gefühle in mir zu wecken, machen sie doch keinen Hehl daraus, von solch grandiosen Formationen wie Satyricon, Ulver oder Taake beeinflusst zu werden, was man dem Songmaterial aber auch deutlich anhört. Nordischer Black Metal vom Feinsten, vorgetragen von gesprochenen Passagen, keifendem und gut verständlichem (!) Gekreische und erhabenem klaren Nordmann-Gesang. Doch all dies ist ja im Grunde nichts Besonderes, würde allen Songs nicht dieses gewisse Etwas anhaften, was mich seit jeher an norwegischem Black Metal fasziniert hat: Atmosphäre! Das Dreiergespann versteht es wahrlich, durch teilweise zweistimmige Gitarrenläufe, an mystischer Atmosphäre kaum zu übertreffende akustische Ausflüge und diesen absolut authentischen Sound eine Stimmung in mir heraufzubeschwören, wie es vor ihnen nur eben erwähnte Drautran, Ulver, Satyricon und einige wenige andere geschafft haben. Perfekt wird diese von der Musik erzeugten Stimmung auch vom Albumcover reflektiert, gibt dieses doch (ebenso wie die Musik) zu erkennen, das Naturmystizismus mehr bedeutet, als davon zu reden und ein Kittelsen Bild auf dem Cover zu haben. Für den nächsten Waldspaziergang essentiell!

Da die Truppe keine Homepage hat, was ich eigentlich auch begrüße, empfehle ich den Direkt-Kontakt über: seelenwinter@gmx.net
 
9.0 Punkte von Björn Springorum (am 10.12.2003)
 

Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Ganz klar aus dem frostig-kalten Black Metal kommend, jedoch ist eine starke Tendenz zu elektronischen Klängen harscher Natur und folkigen Klängen überaus sanfter Natur zu erkennen...fügt man nun noch eine Prise Yann Tiersen dazu...voila!
X   Aktuelle Top6
1. Keep Of Kalessin "Kolossus"
2. Dornenreich "In Luft geritzt"
3. Moonsorrow "Tulimyrsky"
4. Alghazanth "Wreath Of Thevetat"
5. Coldworld "Melancholie2"
6. Häive "Mieli Maasa"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "Her von welken Nächten"
2. Burzum "Hvis Lyset Tar Oss"
3. Summoning "Dol Guldur"
4. Ulver "Bergtatt"
5. In Flames "Reroute To Remain"
6. Yann Tiersen "Die fabelhafte Welt der Amelie"

[ Seit dem 10.12.03 wurde der Artikel 11966 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum