METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Despondency (Deutschland) "God on acid" CD

Despondency - God on acid CD  


Label: Revenge Productions  (2 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2003   (501 verwandte Reviews)
Spieldauer: 33
Musikstil: Grind   (263 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Death Grind Metal
Homepage: http://
Weitere Links: http://www.revengeproductions.com


Weitere Infos zu Despondency:
REVIEWS:
Despondency God On Acid
Despondency Womb Of Shit
Despondency Extinction
Mehr über Despondency in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

(tja, mal was längeres, am Anfang des Jahres.....: -)
Despondency sollten eigentlich den meisten Death Metallern bekannt sein. Sie treiben sich schon einige Zeit im Underground rum und sind auch außerhalb Ostfrieslands sehr aktiv und beackern die Fangemeinde. Wem sie allerdings noch unbekannt sind, möchte ich sie hier ein wenig vorstellen:
Die Band wurde 1999 gegründet. Sie kommen (natürlich) aus Ostfriesland, genauer gesagt aus dem schönen Städtchen Leer an der Ems. Nach ersten Gehversuchen, Line-up Wechseln und den üblichen Startschwierigkeiten legten die Jungs im Jahre 2001 ihre erste (selbstfinanzierte) MCD „Extinction“ vor. Aufgenommen wurde im SOUNDLODGE Studio bei Jörg Uken. Der Sound ist dementsprechend makellos. Stilistisch war man schon damals 100%ig dem amerikanischen Death Metal zugewandt. Sehr brutal und tiefgrunzend wurden hier schon mal die Zeichen gesetzt, wo es musikalisch hingehen sollte. Der Sänger Konstantin hat seiner Stimme alles abverlangt. Gitarren-, aber auch gesangstechnisch erinnerte mich das Ganze immer ein wenig an CANNIBAL CORPSE, weshalb ich gleich ein treuer Anhänger der Leeraner wurde. Von der Scheibe wurden übrigens nur 500 Stück hergestellt und sie ist schon lange restlos ausverkauft. Das Line-up umfasste jetzt (und heute auch noch): Konstantin (Voc.), Mike (Git.), Steffen (Git.), Heiko (Bass) und Dirk (Dr.).
Im folgenden Jahr wurde mit „Womb of Shit“ eine 3 Track Promo-Scheibe nachgeworfen um nach den etlichen Gigs (u.a. FTC 2003, DISAVOWED, PYAEMIA, GOREROTTED, Ludwigshafener Deathfest NRW Deathfest usw...), die sie in der Zwischenzeit gespielt hatten, den Fans aber auch den Labels mal was aktuelles in die Lauscher zu drücken. Seit der „Extinction“ haben die verrückten Ostfriesen wie sich hier zeigte einiges getan. Der Stil ist noch mal um den Exponenten 10 brutaler geworden. Konstantin scheint Gesangsunterricht bei einem Ochsenfrosch genommen zu haben und der Drummer hat wohl den Tiger im Tank. Hier war klar, dass sich kein Label der Welt solch eine Granate durch die Finger gehen lassen konnte. Revenge Productions haben dann schließlich den Deal mit ihnen geschlossen. Die „Womb of Shit“ wurde übrigens auch im SOUNDLODGE aufgenommen und ebenfalls selbst finanziert. Auch dieses Teil ist lange vergriffen. Revenge haben dieses Jahr nun dieses Langeisen auf die Menschheit losgelassen und was mit „Womb of Shit“ angekündigt wurde, haben DESPONDENCY mit „God on Acid“ bestätigt. Brutalstes Ami Geballer, das einem das Herz höher schlagen lässt. BRODEQUIN, CINERARY sowie DISGORGE und Kollegen müssen sich auf der anderen Seite des großen Teichs warm anziehen. Ich habe mal für diese Mucke den Ausdruck „Frog-Noise“ gelesen, und der passt hier wirklich. Hammermäßig gegrunzte Vocals werden von rasenden Drums getragen. Dazu tiefe, tiefe Gitarren. Soundmäßig aber nicht stumpf, sondern absolut klar. SOUNDLODGE eben!
Ich muss aber auch sagen, dass ich von einigen Bekannten gehört habe, dass ihnen diese Wandlung von DESPONDENCY nicht so zusagt. Zu langweilig sei dieser ultrabrutale Stil. Ich kann diese Meinung zwar absolut nicht teilen, jedoch möchte ich Euch als objektiver Reviewer dies auch nicht vorenthalten. Wenn man nicht jede Schublade bedienen will, sondern sich auf eine Richtung spezialisiert, die dazu noch so extrem ist wie eben der „Frog-Noise“, dann ist es natürlich nicht leicht etwas neues zu erfinden. Dennoch sind DESPONDENCY auf dem Deutschen Markt und vielleicht sogar auf den Europäischen Kontinent, was Brutalität in Kombination mit exzellentem Sound und Geschwindigkeit angeht, in die erste Liga aufgestiegen. Unbedingt anchecken !! Für alle NICHT-Warmduscher absolut Pflicht !! Live killen sie ebenfalls, also Augen und Ohren offen halten.
 
9.5 Punkte von Arturek (am 07.01.2004)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 07.01.04 wurde der Artikel 7030 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum